Aktuelles

Beikost, Familienkost und Kinderernährung
Die Kunst, gerne und gut zu essen

Wusstest Du, dass wir alle mit der Fähigkeit auf die Welt kommen, uns zu einem gewissen Zeitpunkt fürs Essen zu interessieren und mit dem Essen zu beginnen? Aber, wenn wir mit diesem Instinkt auf die Welt kommen - welche Aufgabe haben dann die Eltern in der Kinderernährung? Und warum gibt es so viele Babys die sich scheinbar nicht für das Essen interessieren und so viele Kinder die das Essen am Familientisch ablehnen oder eine sehr eingeschränkte Auswahl am Familientisch treffen? Heute leben wir in einer Welt, die sehr viel komplizierter ist als in der Vergangenheit als wir nur unseren Instinkten folgten und alles gelang. Heute gibt es viel Unsicherheit und eine Vielzahl von Methoden um ein Kind mit der Welt des Essens vertraut zu machen. Häufig stört der Fokus auf die Nährstoffversorgung den eigentlichen Lernprozess des Essens und alles, was mit dem Essen in Zusammenhang steht. Und das ohne die verschiedenen Produkte in den Supermarktregalen zu zählen, die den Organismus von Kindern und Erwachsenen irritieren. Kennst Du den Spruch „Weniger ist mehr“ oder „Keep it simple“? Beide Sätze lassen sich sehr gut auf den Kontext der Familienernährung übertragen. Aber wie? Wie kann ich sicher sein, dass es meinem Kind in seiner Ernährung an nichts fehlt? Wie kann ich mir genügend Zeit zum Kochen nehmen wenn ich berufstätig bin? Oder auch, wie kann ich die Bedürfnisse meines Kindes erfüllen, wenn ich nicht gerne koche oder wenn mein Kind das Essen ablehnt? Wenn Du wissen möchtest, wie Du Deine Familie mit Sicherheit und ohne Stress gut ernähren kannst - ohne Tabellen und Plänen zu folgen, auch wenn Du berufstätig bist, dann freue ich mich darauf, Dich in einem Workshop von „Kinderernährung mit Freude“ oder bei einem Beratung kennen zu lernen!

Entspannt für´s Baby kochen
Buch „So macht Essen Freude – Das Beikost ABC“


ISBN 978-3-00-055176-5

Ist es bald Zeit für Babys erste Kost? In diesem Buch beantworte ich Dir nicht nur die klassischen Fragen „wann“ und „wie“ Du mit der Beikosteinführung beginnen kannst. Ich öffne Dir die Tür um Lebensmittel im Alltag Deines Kindes auf eine simple Art anzubieten, ohne Zwang zur Perfektion oder strikte Pläne. Ich erzähle Dir Geschichten aus meinem Alltag und von meiner eigenen Erfahrung mit der Beikosteinführung bei meinen eigenen Kindern, inklusive der Tage an den alles schief läuft. Weil das Leben so ist: individuell, unperfekt und lustig. Das Haus-Prinzip - eine einfache und hilfreiche Strategie für den Alltag – zeigt Dir auf einem einfachen Weg, wie Du Lebensmittel für eine ausgewogene Mahlzeit aussuchen kannst, so dass die ganze Familie gut isst ohne das Du zu viel Zeit in der Küche verbringen musst. Das Buch enthält noch ca. 40 Familienrezepte, die ich selbst zu Hause koche und die Kinder und Erwachsene begeistern.

Autorin: Juliana Morelli Bell

Preis € 12,80
incl. Mwst., zzgl. Versand

➤ HIER bestellen

Buch „Die besten Rezepte für Mäkelkinder“


ISBN 978-3897985353

Suppen pürieren, Grünes entfernen und Gemüse in Soßen „verstecken“? Das passiert immer häufiger im Alltag mit Kindern. Wie kann ich damit umgehen, ohne dass es zur Belastung wird und ohne dass ein unangenehmes Klima am Familientisch entsteht? Sowohl meine Kollegin Nicola Alferi als auch ich haben die selektiven Phasen unserer Kinder durchgemacht und beraten Familien die sich in einer solchen Phase befinden. Durch unsere private und professionelle Erfahrung haben wir Tipps und Rezepte gesammelt, die Familien ermutigen, die Ernährung bewusst zu erleben und somit das Interesse an Essen und Lebensmittel auf eine natürliche und positive Weise anzuregen.

Autorin: Juliana Morelli Bell und Nicola Alferi
Verlag: Buchverlag für die Frau

Preis € 9,95
incl. Mwst., zzgl. Versand

➤ HIER bestellen

Workshops

Breifrei (baby led weaning - blw) und Partizipative Beikost Einführung

Wenn es um die Einführung von Beikost geht, ist das Wichtigste einen klaren Kopf zu bewahren. Von einem Ideal ausgehend, gilt es die besten Entscheidungen für dich zu treffen – gemäß deiner Realität, deinem Baby und deiner Familie – als Ganzes. Es gibt keinen Zauberplan, der für Alle funktioniert. Und es wird ihn auch nie geben, denn wir sind Menschen. INDIVIDUEN. INDIVIDUELL. EINZIGARTIG.
Das Breifrei Konzept stellt so ein Ideal dar, denn es ist ein Ansatz mit wichtigen Grundlagen über Babys und Essen. Der gesamte Lernprozess rund ums Essen und die Entwicklung des Babys werden unterstützt. Der Alltag wird leichter, denn es wird nur einmal gekocht. Das Baby isst mit und lernt von Anfang an wie es funktioniert.
Baby led weaning sieht allerdings das Füttern mit dem Löffel zu keinem Zeitpunkt der Beikost Einführung vor. Dieses Konzept basiert auf selbständigem Essen, bei dem das Baby die Kontrolle über seine eigene Nahrung hat. Selbst wenn die Eltern ab der Beikost Einführung Essen in Stücken anbieten, ein gelegentliches passives Anbieten von Babynahrung mit dem Löffel würde das BLW Konzept konterkarieren.
Fakt ist, dass letztlich eine große Anzahl von Familien sich dafür entscheiden, eine Art "Mischung" zwischen Baby led Weaning und die konventionelle Beikost Einführung. So wurde ein neues Konzept für die Einführung von Beikost geschaffen, das den in der Welt geltenden offiziellen Handlungsempfehlungen für die Einführung von Beikost entspricht. Dieses Konzept entfernt sich von der blößen Nahrungsaufnahe und ermöglicht es Familien, das Essen als ein Lernprozess zu sehen, bei dem der Protagonist der Geschichte das Baby ist, und nicht die Lebensmittel – die Partizipative Beikost Einführung.
Nach Angaben der WHO ist bekannt, dass der Erfolg der Beikost nicht nur davon abhängt, was serviert wird, sondern auch davon wie, wann, wo und von wem es serviert wird. Diese Leitlinien stehen in völliger Übereinstimmung mit dem Konzept Partizipative Beikost, bei dem das Baby aktiv in seinem Lernprozess ist, auch wenn zusätzlich Lebensmittel mit dem Löffel angeboten werden.

Workshop - Breifrei und Partizipative Beikost

Essen lernen ist ein Teil des "Großswerdens"“

Das Essen mit den Händen anfassen, sehen, matschen, riechen und schmecken ist nicht nur sehr wichtig für die Entwicklung des Kindes, sondern macht auch richtig Spaß und ist essentiell für die Verbindung zwischen Essen und Lebensmittel mit Neugier und Freude.
Aber wann ist der richtige Zeitpunkt? Wie erkenne ich das? Und was und wie kann ich meinem Baby Lebensmittel anbieten? In einer kleinen Runde sprechen wir all diese Themen an:

Details:

Dauer: 1 Termin à 2 Stunden
Anmerkung:Geeignet für Schwangeren, Eltern und Großeltern von Kindern bis zu ca. 7 Monaten - Dein Baby ist herzlich Willkommen
Preis*: € 40,00
Termine, Veranstaltungsorte und Uhrzeit findest du ➤ hier

Die Familienkost

Die allgemeine Vorstellung von Familienkost ist, wenn ein Baby am Familientisch zu essen beginnt. Viele haben somit die Erwartung, dass ein Baby gegen seinen ersten Geburtstag beginnt am gemeinsamen Essen teilzunehmen und das Stillen von fester Kost abgelöst wurde. Bei dieser Vorstellung wird davon ausgegangen, dass die Konsistenz und Menge der Lebensmittel sich im Laufe der Zeit ändert und steigert - erst Brei und Muttermilch, dann Brei mit Stückchen und weniger Muttermilch, dann gegen den ersten Geburtstag der Beginn von fester Kost und Kuhmilch. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass Essenlernen ein Prozess ist, in dem das Kind (und nicht das Lebensmittel), seine Entwicklung und seine Lernfähigkeit im Mittelpunkt steht. Es wird kaum darüber gesprochen, dass die Beikost Phase bis zum Ende des zweiten Lebensjahrs andauert, weil die Muttermilch noch eine gewichtige Rolle spielt. Auch wenige wissen, dass ein Kind am Anfang der Beikost (bis ca. 9 Monate) am einfachsten das Kauen lernt und dass es entscheidend ist, frühzeitig mit dem Essen am Familientisch zu beginnen. Klingt diese Vorstellung komisch für dich? Das liegt daran, dass die Beikost Phase mit Brei-Kost Phase verwechselt wird. Möchtest Du wissen, wie das Essenlernen geht?

Workshop – Die Familienkost

Hat Dein Baby schon angefangen zu essen und Du möchtest wissen, wie Du ihm Lebensmittel im Ganzen anbieten kannst? Wann gibt es Verschluckungsgefahren?

In diesem Workshop geht es unter anderem um die Fragen:

Details:

Dauer: 1 Termin à 2 Stunden
Anmerkung:Geeignet für Eltern und Großeltern von Kindern zwischen 8 und 14 Monaten - Kinder können mitgebracht werden
Preis: € 40,00
Termine, Veranstaltungsorte und Uhrzeit findest Du ➤ hier

Wohnzimmer

Keine passenden Termin gefunden oder lieber etwas gemütlicher? Bei einer selbst zusammengestellten Gruppe von mindestens vier Teilnehmern komme ich gerne zu Dir nach Hause, in Deine Krabbelgruppe oder an einen anderen geeigneten Ort (nach Vereinbarung).

Details:

Dauer: 1 Termin à 2 Stunden
Preis: € 40,00 pro Person (inkl. Anfahrt in einem Umkreis von 20 Km vom Flughafen Nürnberg) - Der Organisierende bekommt einen 10% Preisnachlass.
Termine nach Vereinbarung ➤ Anfrage

Ernährungs-Café

Möchtest Du Deine alltäglichen Fragen über das Essen in einer angenehmen Atmosphäre gemeinsam mit anderen Eltern mit Kindern im gleichen Alter ansprechen? Dann lade ich Dich zum Eltern-Kind-Cafe in Heroldsberg oder Eckental ein. Einmal im Monat stehe ich für eine offene Beratung zur Verfügung, abwechselnd in den Treffen von Schusters Five (Heroldsberg) und Gleis 3 (Eckental). Dieses Angebot ist kostenlos und erfordert keine Anmeldung. Einfach kommen, wenn du Zeit und Lust hast.

Individuelle Beratung

Hast Du das Gefühl, Dein Kind interessiert sich nicht fürs Essen? Oder azeptiert es kein Lebensmittel in Stücke? Vielleicht isst es gerade schlecht oder Du hast viele Fragen und möchtest lieber einen individuellen Beratungstermin vereinbaren? Gerne komme ich zu Dir und helfe Dir dabei, Deinem Kind in seiner Lernprozess zu Unterstützen.

Preis: € 50,00 die Stunde (inkl. Anfahrt bis 20 Km ab Nürnberg Flughafen)
Termine nach Vereinbarung ➤ Anfrage

Elternabend in Kinderkrippe, Kindergarten und Hort

Essen und Trotzphase: wie die „Positive Discipline" Eltern, Erzieher und Kinder helfen kann, das Verhältnis der Kinder zum Essen zu verbessern. Gerne komme ich in Deine Einrichtung und gestalte einen spannenden und informativen Elternabend rund um das Thema Kinderernährung!

Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: auf Anfrage
Hier geht es zur ➤ Anfrage

Wer bin ich

Steckbrief

Name: Juliana Morelli Bell
Wurzel: Italienisch-brasilianisch
Ich bin: glücklich
Ich brauche: Schlaf und warmes Essen
Ich liebe: Reisen, Sonne, Tanzen und Natur
Hier bin ich gerne: im Freien
Mit mir wohnen: Mann und 2 Töchter, 2 Meerschweinchen, Pflanzen
Studiert habe ich: BWL, mit Master in Personalwesen - Dann Weiterbildung zur Ernährungsberaterin für Kinder, Breifrei Fachberaterin, Fachberaterin für Baby Led Weaning und Partizipative Beikost mit Lögopädischer Hintergrund, Elterncoach in der Positive Disziplin
Mich fasziniert: Vulkane, Sterne, Geschichte, …
Diese Comicfigur passt zu mir: Elastigirl
Das motiviert mich: die Schönheit des Lebens

Mein Motto: wenn Du daran glaubst, dann schaffst Du es auch. Am besten in Kombination mit „Wenn Plan A nicht funktioniert, keine Panik. Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben“ .

Meine Geschichte

Aufgewachsen bin ich auf einer "Chácara" – einer kleinen Farm im Südwesten Brasiliens. Ich genoss eine Kindheit im Freien, mit Tieren und Pflanzen um mich herum. Essen war für uns selbstverständlich und nie stark thematisiert worden.

Als ich nach meinem BWL-Studium für ein Jahr in die USA ging, passierte etwas, dass mein Leben verändert hat. Nach nur 3 Monaten habe ich 10 kg zugenommen, obwohl ich jeden Tag frisch gekocht habe! Und obwohl Cola und Fastfood nicht zu meinem Speiseplan gehörten. Was war los mit mir? Von da an begann ich mich mit Ernährung auseinanderzusetzen - und hatte nach einem Jahr, ohne Diät, Druck und Verbote, aber mit Selbsterkenntnis und Spaß, mein ursprüngliches Gewicht wieder.

In 2001 bin ich nach Deutschland gekommen. Nach der Geburt meiner ersten Tochter ist mir aufgefallen, wie unsicher die Eltern in meiner Umgebung in Bezug auf die Ernährung des Babys waren: Feste Schritte und Pläne, die befolgt werden sollten (und meistens nicht geklappt haben), verschiedene Verbote und ideale Mahlzeiten um das Baby optimal mit Nährstoffen zu versorgen. Das hat mir viel zu Denken gegeben, denn Beikost bedeutete für mich damals - ausgenommen von wenigen tatsächlich gefährlichen Lebensmitteln - frei auszuprobieren und Freude am Essen zu haben: egal in welcher Konsistenz, in welcher Reihenfolge und in welcher Quantität.

Der Durst nach Wissen mit dem Ziel sowohl meinen eigenen Horizont über Kinderernährung zu erweitern, als auch die Gedanken der deutschen Kultur zu verstehen, brachte mich dazu mich beruflich zu verändern.

Termine/Buchungen

Anmeldungen zu den Kursen sind möglich über die Online-Buchung, per Email oder telefonisch.

Online-Buchung:
Persönliche Daten (* Pflichtfelder)







Anmeldung:

Status: ■ ausgebucht
Status: ■ ausgebucht
Status: ■ ausgebucht
Status: ■ fast belegt
Status: ■ frei
Status: ■ frei
Status: ■ frei
Status: ■ frei

Kontakt

Du erreichst mich auch unter:
Juliana Morelli Bell
Mobil: 0176/22628420
mail: info@bellnbg.de

Ich würde mich freuen von Dir zu hören.

Partner